"Dieser dreckige Berliner Charme ist definitiv in unserem Sound drin."

leopard bandfotoDie Berliner Newcomer von LEOPARD haben in schwierigen Zeiten zwei beachtenswerte EPs veröffentlicht. Wir hatten Gelegenheit, mit Sänger Lars Paprotta zu sprechen, der uns erzählt hat, wo LEOPARD musikalisch herkommt, wo's hingehen soll und warum Streamingdienste und AirBnB oft auch richtig scheiße sein können.

Weiterlesen

Männerträume

Sicher nicht nur das männliche Publikum hat davon geträumt, am heutigen Abend in Düsseldorf dem ultracoolen Crooner Dope Lemon zujubeln zu können. Das wird nichts wie wir wissen. Als Trostpflaster gibt's zumindest den neuen Song des Australiers, der nächsten Monat in seiner Heimat bereits wieder vor 5.000 Menschen auftreten wird. Seufz...
Uns zeigt sich Dope Lemon im Clip zu "Rose pink Cadillac" von seiner besten Seite. Schmachtender Soul in stylischen Klamotten mit jungen Tänzerinnen. Das kann derzeit kaum jemand besser als Dope Lemon, der sich an großen Vorbildern der 60er und 70er orientiert.
Es wird garantiert hammercool, wenn wir Dope Lemon endlich irgendwo bei uns um die Ecke  werden sehen können. Geduld, Leute...

www.dopelemon.com

Scheiß Musik im Radio

Wer schwerwiegende Probleme mit Radiomusik hat, dem hilft tatsächlich nur die Firma Leopard. Wie eigentlich jede deutsche Band, haben auch Leopard ihr Hauptquartier in unserer Hauptstadt, aber nur wenige besitzen diesen Berliner Bunker Charme von Leopard. Das Quartett begeistert mit geilen Gitarren, treibendem Schlagzeug und Bassläufen, die die Sau herrlich durchs Dorf treiben.
Das ist hochkonzentrierter Rock'n'Roll, Indie, Alternative, Punk oder wie immer ihr das nennen mögt. Zudem atmet Leopards Output den Geist der Scherben, dieser Kommunardenband der frühen 70er und erinnert uns an Zeiten als Systemkritik nicht per se Verschwörungstheorie genannt wurde.
Demnächst hat die Band ihre zweite EP auf dem Markt. Auf "Blaulicht" findet ihr die erste Single "Aus dem Katalog" und den großartigen Titeltrack. Das Album könnt ihr euch ab 11. Juni hier besorgen: www.leopardmusik.bandcamp.com. Für viel weniger als die GEZ-Gebühr!

Stimmig

Es ist sehr passend, Melonyx als Soulsister-Duo zu bezeichnen. Die erste Single der beiden mit den beiden Tracks "Melanin queens" und "Energy" ist klassischer Soul. Selbstverständlich in aktuellem Sound, aber trotzdem mit deutlichem Bezug auf vergangenen R'n'B und Soul.
So bietet auch die Live Session von "Energy" ganz feinen Gesang über samtigem Grund und beweist, wo die Qualitäten von Georgia Copeland und Nadia Latoya liegen. Zudem sind die Beiden ganz klar in ihren Aussagen und stellen das Empowerment von Frauen, besonders farbiger Frauen, an die erste Stelle.
Nadia und Georgia kennen sich lange und haben eigenen Karrieren gestartet, aber sich dann doch zum Duo Melonyx zusammen gefunden. Die ersten Songs wurden in Nottingham von Joe Buddha produziert und direkt bei der sehr guten Labeladresse Tru Thoughts in Brighton veröffentlicht. Man kann schlechter starten...

www.instagram.com/melonyxmusic

 

Eistee und Pizza mit Gitarren

Hinter Bachelor stecken Melina Duterte und Ellen Kempner, die sich bisher mit eigenen Projekten in der Indie-Rock-Szene bekannt machten. Im Frühjahr 2020 taten sich die beiden zusammen, mieteten ein Haus in Kalifornien und stellten in nur zwei Wochen ein gemeinsames Album fertig. Auf "Doomin' sun" befinden sich 10 Songs, in denen derart viel USA steckt, dass es amerikanischer nicht geht. Da ist alles drin von Bob Dylan, über Lou Reed und Johnny Cash bis zu den Indigo Girls und Nirvana.
Und trotzdem wirken die Stücke so fokussiert, auf die wichtigen Dinge beschränkt, nullkommanull Firlefanz. Schöne Basslines, herrliche Gitarren (akustisch, elektisch mit und ohne Pedale), sparsame Elektronik, tolle Vocals und Harmonien zeichnen "Doomin' sun" aus. In diesem unwiderstehlichen Wohnzimmer-Garage-Sound wird das zu einem 33-minütigen Hörgenuss. "Doomin' sun"  ist auf seine Weise völlig unerwartet unglaublich. Wer unter Sesselfurzen leidet, sei dies Album als Heilmittel empfohlen.
"Stay in the car" ist die vorläufige Single dieses Schmuckstücks!

www.bachelor-band.com

Warmduscher

Den Eindruck von Warmduschern machen fluppe nicht wirklich, auch wenn der Hebel der Mischbatterie eindeutig links stand, als der Frontmann der Hamburger Band für das Video im Anzug brauste. Ansonsten steht fluppe für einen coolen, kräftigen Rocksound. Mit deutschen Texten, die nicht im Sand der Plattitüde versinken.
Die Vier haben sich im letzten Jahr mit ihrer Stadtteil EP "Billstedt" eindeutig als Hamburger Band zu erkennen gegeben, aber nationale Aufmerksamkeit erregt. Jetzt ist das Debütalbum "Blüte" fast fertig. In Zusammenarbeit mit dem renommierten Produzenten Gregor Hennig entstanden 11 Songs, von denen "Williams Christ Superstar" der erste ist, den ihr zu hören bekommt. Musikalisch konzentriert man sich auf das Wesentliche und auch textlich gilt maximale Konzentration: "Wir sind frei und wir sind jung!"
"Blüte" soll im Herbst bei Chateau LaLa erscheinen.

www.fluppeband.de